FOLGE BUNAMI INK

Über Kopien (DE/EN)

(Please scroll down for the english version of this text)

Eine wichtige Sache, die mir schon lange auf dem Herzen liegt und thematisch heute sehr gut passt, weil die neuen Wanna Dos ihren Weg ins Netz finden:

Ich poste meine Designs in erster Linie, um die Möglichkeit zu geben, ein schon fertig gestaltetes Design als Unikat auf deiner Haut umzusetzen. Ob Wanna Do oder Custom Design, in jedem Einzelstück steckt mein Herzblut. An einem Design, egal ob klein oder groß, steckt sehr viel Arbeit, Zeit und unzählige Anpassungen, bis ich es überhaupt in die Welt hinaus sende. 

Selbstverständlich darf und soll meine Arbeit als Inspiration genutzt werden. Ich freue mich darüber, so viele Menschen inspirieren zu dürfen. Eine Inspiration bedeutet einen Denkanstoß zu geben, wie zum Beispiel eine bestimmte Blüte, eine grobe Idee oder eine Platzierung vorzuschlagen. Aber Inspiration zu suchen und zu nutzen ist eine vollkommen andere Sache, als zu kopieren. 

Ein Design 1:1 auszudrucken und zu einem Tätowierer mitzunehmen, um es genauso umsetzen zu lassen, ist nicht nur strafbar für denjenigen, der das Motiv auf seinem Körper tragen will, sondern auch für den Tätowierer, der es umsetzt. Studios und Tätowierer, die bewusst Kopien umsetzen, machen sich auch bewusst strafbar. Die wissen ganz genau, dass es illegal ist, sind aber offensichtlich bereit, das Risiko einzugehen um damit Geld zu verdienen. Das sind (teils sehr bekannte) Studios und Tätowierer, die aus purer Geldmacherei jedes Motiv umsetzen, dass von ihren Kunden mitgebracht wird. Sie nutzen gestohlene Designs von talentierten Künstlern, die ihre Seele in diese Entwürfe stecken und die nur für eine einzige Person bestimmt waren. Diese „Kopierkünstler“ zeigen auf ihren Accounts bei Instagram dann meistens nur ihre eigenen Designs und die Bilder der geklauten Designs werden nicht gepostet. Ich frage mich, wie kann man sich selber als Künstler bezeichnen, wenn man andere Künstler beklaut?

Wer die Kunst auf seinem Körper wirklich liebt, sollte niemals jemanden damit beauftragen, eine Kopie anfertigen zu lassen. Wer möchte schon mit einem gestohlenen Design auf seinem Körper herumlaufen?!? Mir wäre es peinlich, wenn mich Freunde, Familie oder Bekannte auf den Künstler meines Tattoos ansprechen würden und ich müsste dann eingestehen, dass ich es mir von irgendwem anders habe nachmachen lassen.

An dieser Stelle habe ich zwei Bitten an dich, denn deine Mithilfe zählt:

Ich möchte dich einerseits bitten, dem Künstler immer zu melden, wenn du irgendwo auf Instagram ein kopiertes Motiv erkennst – nur so kann der Künstler versuchen zu verhindern, dass unseriöse Studios mit seinen gestohlenen Designs Geld verdienen. Lass dir in jedem Fall dein Tattoo nur von einem echten Künstler entwerfen und stechen und niemals von Copycats.

Andererseits möchte ich dich bitten, diesen Text zu teilen. Und zwar aus dem Grund, damit möglichst viele Menschen davor beschützt werden, an diese Kopier-Tätowierer/Studios zu geraten um letztendlich in eine Situation zu kommen, in der sie ihr Tattoo bereuen.

Ich danke dir für’s Lesen, deine Aufmerksamkeit und das Teilen 🙂

Alina


About copies

An important thing that has been on my heart for a long time and fits thematically very well today, because the new Wanna Dos will find their way to the internet:

I primarily post my designs to give you the opportunity to implement a finished design as a unique piece on your skin. Whether as Wanna Do or Custom Design, my heart is in every single piece. There is a lot of work, time and countless adjustments to a design, whether small or large, before I even send it out to the world.

Of course, my work can and should be used as inspiration. I am happy to be able to inspire so many people. Inspiration means giving food for thought, such as proposing a specific flower, a rough idea or a placement. But looking for and using inspiration is completely different from copying.

Printing out a design 1:1 and taking it to a tattoo artist in order to have it implemented in the same way is punishable not only for those who want to carry the motif on their body, but also for the tattoo artist who implements it. Studios and tattoo artists who consciously implement copies are also deliberately punishable. They know very well that it is illegal, but are obviously willing to take the risk to make money with it. These are (sometimes very well-known) studios and tattoo „artists“ who implement any motif that their customers bring with them just to make money. They use stolen designs from talented artists who put their soul into these designs and which were intended for only one person. These „copy artists“ usually only show their own designs on their Instagram accounts and the pictures of the stolen designs are not posted. I wonder how you can call yourself an artist if you steal from other artists?

If you really love the art on your body, you should never commission someone to make a copy. Who wants to walk around with a stolen design on their body?!? I would be embarrassed if friends, family or acquaintances would approach me about the artist of my tattoo and I would then have to admit that I had someone else copy it for me.

At this point I have two requests for you, because your help counts:

On the one hand, I would like to ask you to report the artist whenever you see a copied motif somewhere on Instagram or other platforms – only in this way the artist is able to try to prevent dubious studios from making money with his stolen designs. In any case, please have your tattoo designed and tattooed only by a real artist and never by copycats.

On the other hand, I would like to ask you to share this text. This is so that as many people as possible are protected from getting to these copy tattoo artists / studios in order to ultimately come into a situation in which they regret their tattoo.

Thank you for reading, your attention and sharing 🙂

Alina

Kommentar posten